Eisenach sucht den (Bau-) Bürgermeister

Bild: Johannes Quentel

Nach dem Wechsel Bürgermeister Ludwigs in die Stadt Trier kommt nun Bewegung in die Frage um dessen Nachfolge in der Eisenacher Stadtspitze.

Im Gegensatz zu dem Oberbürgermeister wird der Bürgermeister nicht direkt vom Volk gewählt sondern die Wahl obliegt einzig dem Stadtrat. Auch muss ein Kandidat dazu keinen Wahlkampf betreiben sondern es gibt ein offenes Bewerberverfahren in dem auch die fachliche Qualifikation eine Rolle spielt.

Wie bereits aus der Presse bekannt gingen nach erfolgter Ausschreibung dieser Stelle 17 Bewerbungen bei der Stadt ein. Diese wurden bereits von der Oberbürgermeisterin gesichtet und es fand ihrerseits eine Vorauswahl anhand der fachlichen Eignung statt.

Im nächsten Schritt bekamen nun die Stadträte eine Übersicht über die übrig gebliebenen Bewerber. Diese Daten sind jedoch als „vertrauliche Personalinformation“ klassifiziert und ein Verstoß gegen diese Auflage kann laut Thüringer Kommunalordnung mit einen Bußgeld bis 2500 Euro belegt werden. Daher kann an dieser Stelle keine Aussage darüber gemacht werden wer die Bewerber sind.

Als nächsten Schritt werden sich nun die Bewerber in nicht öffentlicher Sitzung dem Stadtrat vorstellen. Im weiteren Verlauf können dann die Bewerber von den einzelnen Fraktionen zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werden. Voraussichtlich am 30. Juni findet dann die Wahl des Bürgermeisters statt.
In diesen Sinne kann man gespannt sein wer der neue Bürgermeister wird und ob diese Wahl anhand fachlicher Eignung stattfindet oder ob, wie so oft, auch anhand des Parteibuchs des Bewerbers entschieden wird.

       


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen